Gut riechen ohne Müll

Der Einstieg ins müllfreie Leben ist umso leichter, je mehr Reste an Produkten man aufbrauchen kann. Besonders bei Kosmetikprodukten ist es schwierig müllfreie Alternativen zu bekommen. Am Wochenende hat meine Mutter mich mit diesen selbstgemachten Deos überrascht:

Deocreme

Deocreme von oben

 

Deospray

 

 

 

 

Sie hat die Rezepte dafür auf diesen Seiten gefunden:

Deocreme: http://schwatzkatz.com/natron-creme-deo-ohne-aluminium/
Deospray: https://tantelemi.wordpress.com/2017/10/14/einfach-lecker-riechen-deo-selbst-gemacht/

Die Deocreme ist bei dem kalten Wetter recht fest, aber wenn man sie kurz auf die Heizung stellt kann man sie ganz einfach wie eine Creme auftragen. Besonders nach der Rasur ist sie sehr angenehm. Den Geruch kann man selbst festlegen, ich finde die Limette sehr erfrischend. Die Sprühflasche mit dazu passendem Pumpzerstäuber kann man in der Apotheke kaufen. Der Preis lag bei 3,50 €.
Natürlich ist der Pumpzerstäuber aus Plastik, aber ich denke, dass er bei gutem Umgang so lange halten wird, dass ich das vertreten kann.

Da man Parfums überwiegend auch in Glasflacons kauft denke ich, dass man die Verwendung dieser beibehalten kann. Allerdings ist mir aufgefallen, dass ich durch die Benutzung von Seife und weniger Kosmetika geruchssensibler geworden bin und gar nicht mehr so viel Parfum benötige, weil es mir schnell zu intensiv riecht. Ein sauberer und gewaschener Mensch stinkt nicht, ich glaube aber, dass wir vergessen haben, wie unsere eigene Natur ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.